Seit den 1980er Jahren betreibt Karl-Heinz Sonder das Unternehmen Abacus Electronics in Nordenham als Spezialist für den Verstärkerbau.

Eine besondere Schaltung bietet hinreichend belegte Vorteile welche sich in einer ausgeprägten Kontrolle über den angeschlossenen Lautsprecher und in herausragender Tonalität äußert. Daneben stellt Abacus sogar Verstärker mit eingebauten Lautsprechern her welche seit vielen Jahren eine eingeschworene Fangemeinde haben.

Seit einiger Zeit zählen wir uns dazu und sind stolz die hervorragenden Produkte von Karl-Heinz Sonder und seinem Sohn Hanno anbieten zu können. Bodenständig, originell, voodoofrei zeichnen sich Produkt und Hersteller gleichermaßen vor dem Hintergrund der Hifiszene erfreulich ab.

… die Technik

Besonderes Merkmal der ABACUS-Geräte ist eine spezielle Transistor-Verstärkerschaltung, die lastunabhängig arbeitet, das heißt die Eigenschaften der angeschlossenen Komponenten (zum Beispiel Lautsprecher, Kabel und Folgegeräteeingänge) können keinen Einfluss auf das Signal nehmen. Bei dieser patentierten Schaltung werden die Vorteile der alten Röhrentechnik mit denen der Transistortechnik kombiniert. Diese Transistorschaltung arbeitet als einzige nicht als Emitterfolger, sondern in so genannter Emitter-Schaltung. Diese besondere Schaltung lässt die Entwicklung exzellenter Verstärker zu. Und so war es eher logisch, in den Verstärker die Lautsprecher gleich mit einzubauen. So waren damals die APC-Lautsprecher entstanden, bei denen die Gegenkopplung der Verstärkerstufen auf die Rückinduktion der Schwingspulen der Chassis ausgedehnt wurde. Fortsetzung findet die Innovationskraft in der neuen DSP-gesteuerten A-Box Serie deren Erfolg der Mühe Lohn ist.